Gemeinsam stark: Mit vereinter Kraft in die Zukunft

Vor wenigen Tagen kamen André Boks (Präsident des WSV Rot-Weiß) und Wilfried Schlüter (Vorstandsvorsitzender der Harzsparkasse) im aktuell verwaisten Sportzentrum Gießerweg zu einem Fototermin zusammen. Erfreulicher Grund dieser Zusammenkunft war die Verlängerung des Sponsoringvertrag zwischen beiden Partnern. Die eigentliche Vertragsunterzeichnung fand noch im alten Jahr statt, aber der Lockdown und die damit verbundenen Einschränkungen verlangten zunächst eine Verschiebung des PR-Termin.

Wilfried Schlüter (Vorstandsvorsitzender der Harzsparkasse) und André Boks (Präsident des WSV Rot-Weiß) verlängerten die Zusammenarbeit um drei weitere Jahre (Foto: Ingolf Geßler)

In Anbetracht der nun anstehenden Corona-Lockerungen für Wirtschaft, Schule und Sport wollen beide Partner mit dem Fototermin ein positives Signal in Richtung der Vereinsmitglieder senden. Gleichzeitig ist es der Harzsparkasse ein besonderes Anliegen, dem Wernigeröder Sportverein „Rot-Weiß“ in dieser besonderen Zeit der Corona-Pandemie als verlässlicher und treuer Sponsor zur Seite zu stehen und dem Verein mit der Unterstützung die nötige Planungssicherheit zu geben. Damit diese nicht nur kurzfristig gegeben ist, hat die Harzsparkasse mit dem WSV Rot-Weiß gleich einen Dreijahresvertrag geschlossen. „Wir sind sehr dankbar, dass wir auf die kontinuierliche Unterstützung und Partnerschaft der Harzsparkasse bauen können, und das schon über sehr viele Jahre. Das gibt unserem Verein die nötige Sicherheit, gerade auch jetzt in dieser schwierigen Phase, wo der Trainingsbetrieb nahezu still steht, aber laufende Kosten trotzdem in vollem Umfang getätigt werden müssen. Wir hoffen, dass wir mit dem Training bald beginnen und unseren Mitgliedern, vor allem den Kindern und Jugendlichen, wieder ein regelmäßiges Sport- und Bewegungsangebot anbieten können“, so Vereinspräsident André Boks.

Nach einer Talfahrt kommt wieder ein Berg

Stillstand herrscht aktuell auch noch im Spinning-Raum im Sportzentrum Gießerweg, wo sich André Boks und Wilfried Schlüter zum Fototermin verabredet haben. Hier warten knapp 20 nagelneue Spinning-Räder der Abteilung Trendsport derzeit auf ihren Einsatz: „Es ist traurig zu sehen, wie verwaist das Sportzentrum momentan ist. Doch nach jeder Talfahrt kommt bekanntlich wieder ein Berg. Zum Glück ist aktuell ein wenig Licht in Sicht, so dass sich neben der Wirtschaft und Schule auch der Sport berechtigte Hoffnungen auf Lockerungen machen darf. Es wäre dem Verein und vor allem den Mitgliedern sehr zu wünschen, dass schon bald möglichst viel Normalität im Vereinsleben zurückkehrt. Und hier liegt als Harzsparkasse auch unser Auftrag: Über unser Kerngeschäft der Finanzdienstleistungen hinaus haben wir eine besondere Verantwortung für die Region. Aus diesem Grund engagieren wir uns seit vielen Jahren für den WSV Rot-Weiß und unterstützen in diesem Zuge konkrete Projekte. In den vielen Jahren hat sich eine tiefe und vertrauensvolle Zusammenarbeit entwickelt, von der beide Partner profitieren“, zeigt sich Wilfried Schlüter zufrieden.

Im Zuge des PR-Termin zogen beide Partner für das Jahr 2020 eine positive Bilanz, auch wenn es sowohl für den WSV Rot-Weiß als auch die Harzsparkasse (in Anbetracht der aktuellen Zinslage) kein leichtes war. „Wir mussten zum Jahresende einige Mitgliederaustritte hinnehmen, sind aber derzeit mit knapp 1.400 Mitgliedern in 23 Abteilungen noch gut und breit gefächert aufgestellt. Jede Menge Hoffnung knüpfen wir an die baldige Wiederaufnahme des Sportbetrieb, so dass wir wieder neue Mitglieder aufnehmen und unsere erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre weiter fortsetzen können. Um dieses Ziel zu realisieren bedarf es nunmal auch der Unterstützung von Sponsoren und Partnern. Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich bei der Harzsparkasse für das Vertrauen und die umfangreiche Unterstützung in den vergangene Jahren und auch in Zukunft, u.a. für die Anschaffung von Sportbekleidung und Sportgeräten sowie für den Kauf von Pokalen, Urkunden und Preisen für die Ehrung bei Sportwettkämpfen und Veranstaltungen unseres Vereins“, so André Boks.

Gesamte Sportförderung der Harzsparkasse im Landkreis Harz im Jahr 2020

„Mit insgesamt 112.000 Euro unterstützte die Harzsparkasse im Jahr 2020 aus Spenden, Sponsoring und PS-Zweckerträgen die Sportförderung im Landkreis Harz. Weitere 33.000 Euro wurden aus den drei eigenen Stiftungen ausgeschüttet. Diese Summen zeigen unser umfangreiches und intensives Engagement für die Region, auf das wir sehr stolz sind“, so Wilfried Schlüter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s